Was macht einen guten Kosmetikkoffer aus?

Lippenstifte in verschiedenen Farben, Make-up und Co, Nagel- und Haarpflege – die Kosmetikausstattung der meisten Frauen umfasst viele kleine und größere Einzelteile, die meist wild verstreut in einem Schrank oder einer Schublade herumliegen. Wie schön wäre es, wenn Frau beim ersten Griff gleich die richtige Lippenstiftfarbe zur Hand hat, ohne lange suchen zu müssen. Soll die Kosmetika zuhause und auf Reisen gut sortiert untergebracht werden, kann ein Kosmetikkoffer gute Dienste leisten.

Platz und Ordnung muss im Kosmetikkoffer vorhanden sein

Kosmetikkoffer oder die sogenannten Beauty Cases gibt es in vielen verschiedenen Farben und Modellen. Auch die Machart unterscheidet sich erheblich. So gibt es die weichen Kosmetiktaschen, die von Herren und Damen meist auf Reisen genutzt werden und die Hart Case-Koffer, Koffer mit einer Hartschale. Die meist rechteckigen Koffer bieten so viel Platz im inneren, dass Kosmetikflaschen in der Regel sogar stehend untergebracht werden können.

Ein guter Koffer für Kosmetika muss vor allen Dingen eines sein: pflegeleicht und abwaschbar, sollte einmal ein kleiner Unfall passieren. Wichtig ist, dass der Koffer im inneren mit vielen verschieden großen Taschen ausgestattet ist. Taschen für Kleinteile, wie zum Beispiel Pinzetten oder Nagelfeilen sollten über einen Reißverschluss verfügen, damit auch diese Teile ordentlich an ihrem Platz bleiben. Bei professionellen Kosmetikkoffern können die Seiten sogar ausgeklappt werden, der Inhalt präsentiert sich wohl sortiert und bestimmte Artikel können auf den ersten Blick gefunden werden.

Stabilität und Festigkeit sind auf der Reise gefragt

Normale Koffer oder Beauty Cases verfügen über einen bequemen Tragegriff auf dem Deckel. Bei manchen Modellen findet sich auch noch ein Schultergurt, mit der Koffer bei Bedarf komfortabel transportiert werden kann. Geschlossen werden die Hartschalen-Koffer entweder mit einem stabilen Reißverschluss oder mit stabilen Schlössern. Die Schlösser sollten auf jeden Fall abschließbar sein, falls der Koffer mit auf Reisen genommen wird. Ein Schminkspiegel im Deckel ist ein schönes Plus. Einen Spiegel findet man in der Regel allerdings nur in den Hartschalen-Koffern und leider nicht in allzu vielen Modellen, da die meisten Kosmetikkoffer für Reisen ausgelegt sind.

Der Kosmetikkoffer sollte nicht zu unhandlich und im leeren Zustand schon zu schwer sein. Gepackt kommt durch die Kosmetika noch einiges an Gewicht dazu. Als Material für einen guten Kosmetikkoffer empfiehlt sich Polycarbonat, dieser Kunststoff ist robust, widerstandsfähig und doch sehr leicht. Neben Kunststoff wie Polycarbonat wird auch gerne Aluminium für die Herstellung der Kosmetikkoffer verwendet. Kosmetikkoffer sind ideal, um Kosmetika ordentlich und sicher zu verstauen und auch auf Reisen sind sie unverzichtbar. Schnell hat man mit einem Kosmetikkoffer das Produkt zur Hand, welches gerade benötigt wird.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close