Die besten Schminktipps bei fettiger Haut

juandpaola / Pixabay

Fettige Haut benötigt besondere Aufmerksamkeit. Sie macht sich dadurch bemerkbar, dass sich in der Gesichtsmitte, auf der Stirn sowie im Nasenbereich glänzende Stellen abzeichnen. In einigen Fällen kann auf der Haut sogar ein Fettfilm ertastet werden. Die Hautporen sind zusätzlich vergrößert. Diese Faktoren sind die Ursache, weshalb Probleme bei der Auswahl eines geeigneten Make-ups bestehen und Betroffene spezielle Schminktipps bei fettiger Haut benötigen. Am besten ist es natürlich, gar keine fettige Haut erst entstehen zu lassen. Wie ihr das verhindern könnt, erfahrt ihr hier!

Vor dem Make-up Pflege und Reinigung nicht vergessen

juandpaola / PixabayHautpflege ebenso wie Schminkartikel müssen gezielt an die Bedürfnisse der fettigen Haut angepasst sein. Bei der Hautpflege bedeutet dies, dass möglichst wenig Tenside benutzt werden sollten. Das Gesicht muss vor dem Schminken gründlich gereinigt werden. Eine schonende Reinigung erfolgt am besten über Produkte mit mizellarem Wasser oder mit Reinigungsmilch. Als Hausmittel zur Behandlung fettiger Haut wird die Reinigung mit Dampfbädern mit Kamille empfohlen. Nach der Reinigung kann das Make-up von der Haut besser aufgenommen werden.

Als Grundlage für ein gutes Make-up dienen mattierende Cremes. Diese sollten nicht rückfettend sein. Am besten eignen sich Produkte auf Wasserbasis. Diese sollten nach der Reinigung aufgetragen werden. Erst wenn die Creme vollständig von der Haut aufgenommen wurde, sollte das Make-up aufgetragen werden.

Die richtigen Schminkprodukte verwenden

Wie bei der Hautpflege eignen sich beim Schminken auch Kosmetika auf Wasserbasis. Der Haut sollten nicht noch zusätzliche Fette zugeführt werden. Für das Make-up empfiehlt sich die Verwendung von leicht mattierenden Schminkprodukten, die zusätzlich noch feuchtigkeitsspendend sind. Alkoholhaltige Produkte sollten grundsätzlich nicht verwendet werden. Zwar mattieren diese Cremes für kurze Zeit, da die Haut vom Alkohol leicht ausgetrocknet wird. Die Haut neigt jedoch dazu, diesen Verlust des Fettes durch noch mehr Talg auszugleichen.

Auch bei der Auswahl vom Make-up gilt natürlich, dass die verwendeten Produkte speziell für fettende Haut hergestellt wurden. Verbraucher sollten beim Kauf darauf achten, dass ein Make-up spezielle Hinweise für die Behandlung von fettiger Haut aufzeigt und weniger Öle enthält. Hierfür werden beispielsweise bestimmte Make-ups angeboten, die in flüssiger Form mit einem passenden Schwamm aufgetragen werden können. Auch mattierende Tönungscremes können das Hautbild deutlich verbessern. Ein Puder sollte als Fixierung verwendet werden.

Zu den wichtigsten Schminktipps bei fettiger Haut zählt auch die richtige Anwendung der Produkte. Beim Schminken muss darauf geachtet werden, dass alle Stellen gleichmäßig bedeckt werden. Make-up sollte beim fettigen Hauttyp mehrmals am Tag aufgefrischt werden. Abschließend kann immer wieder ein Puder aufgetragen werden. Hierdurch können die glänzenden Stelen regelmäßig behandelt werden, sodass ein angenehm matter Teint entsteht.

Bildquelle – juandpaola Pixabay

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close